Weitere drei Punkte für den Fc Nottwil

09.04.2018 - Alter: 170 Tage

Der Fc Nottwil gewinnt im heimischen Bühlwäldli gegen den Fc Hitzkirch mit 4:2 und hohlt sich wichtige drei Punkte im Aufstiegskampf. Vor rund 150 Zuschauer und bei sommerlich-warmen Temperaturen zeigten die beiden Teams ihr Können mit dem glücklicheren Ausgang für den Gastgeber aus Nottwil.

Kaum hatte das Spiel begonnen, schon zappelte der Ball zum ersten Mal im Netz der Gäste. Bislimis Steilpass in die Tiefe erreichte Heini am rechten 16er- Ende, dieser fackelte nicht lange und schoss das Leder aus schwierigiem Winkel ins linke obere Eck. Die Mannen aus Hitzkirch zuerst überrumpelt, fanden nun besser ins Spiel und waren vermehrt in der Hälfte des Heimteams anzutreffen. Nennenswerte Torchancen kreirte die Demaj-Elf bislang jedoch nicht. Im weiteren Verlauf der ersten Hälfte gelang dem Fc Nottwil weitere Tormöglichkeiten, Rüttimann & Schumacher zogen im Duell gegen Torwart Badic jeweils den Kürzeren und mussten sich vorerst geschlagen geben. Einzig Metzler wusste sich gekonnt gegen die Hitzkircher Hintermannschaft durchzusetzen und erzielte kurz vor der Pause das zweite Tor für die Nottwiler. Nach einem steilen Querpass, erneut von Bislimi, fand Metzler viel Raum auf der Aussenseite, dribbelte sich durch zwei Spieler hindurch und versorgte das Leder, für Badic schwer haltbar, unter der Latte. Es war Zeit für den Pausentee.
Nach dem Seitenwechsel dominierten erneut die Gastgeber, schon wieder brauchte die Nottwiler Offensivkraft nur wenige Sekunden, um erneut einen Treffer zu erzielen. Ein weiteres Tor in Zusammenarbeit mit Bislimi und Metzler brachten den Nottwiler die 3:0 Führung bereits in der 46. Spielminute. Der Fc Hitzkirch zeigte sich weiterhin kämpferisch und versuchte die Nottwiler Deffensive zu überspielen, was ihnen jedoch nach wie vor nicht gelang. Das Heimteam stand deffensiv gut und wusste die Chancen in der Offensive gekonnt zu verwerten. So auch in der 57. Spielminute. Heini spitzelte nach einer Hereingabe von Metzler den Ball ins rechte untere Eck zur 4:0 Führung. Für die Schumacher-Haas Elf schien die Sache gegessen, jedoch noch lange nicht für die Hitzkircher. Der Gast kam nun mehr und mehr ins Spiel und zeigte sich trotz dem Vier-Tore Rückstand kämpferisch. Und siehe da, Wille und Einsatz der Gäste wurden belohnt, ihnen gelang in der 68. Spielminute durch Zimmermann den Treffer zum 4:1. Nun schienen die Nottwiler den Faden verloren zu haben, ohne Grund und viel zu einfach verlor man die Bälle im Spielaufbau, welche einen sofortigen Gegenangriff des Fc Hitzkirch zur Folge hatte. So erhielten die Gäste weitere Torchancen, nutzten diese jedoch aufgrund des stark parierenden Torhüters Weingartner nicht. Das Heimteam konnte sich wieder organisieren und übernahm das Spieldiktat erneut. In der 72. Minute wurde Metzler lanciert, dieser konnte alleine auf das gegnerische Tor zulaufen, wurde jedoch durch eine Notbremse von Mulaj regelwidrig gestoppt, worauf dieser frühzeitig unter die Dusche musste. Mit einem Spieler weniger wollten die Gäste nun erst recht ein weiteres Tor erzielen, und drückten auf das Nottwiler Tor. Dies gelang ihnen kurz vor Schluss mit Hilfe von Verteidiger Estermann. Torhüter Weingartner spedierte ein Schussversuch der Hitzkircher direkt in die Füsse von Estermann, welcher den Ball machtlos ins eigene Tor ablenkte. Kurz darauf beendete der Unparteiische, zur Erleichterung der Nottwiler, die Partie und notierte sich das 4:2 Endresultat.
Das Team aus Nottwil gewinnt somit das zweite Mal im dritten Rückrundenspiel und reiht sich als Tabellenzweiter punktgleich mit dem Erstplaztzierten Horw ein. Am nächsten Samstag um 18.00 Uhr steht der Fc Nottwil auswärts dem Fc Ebikon gegenüber und ist bereit für die nächsten Punkte im Aufstiegskampf.