Matchbericht Nottwil - Hergiswil 2

08.04.2019 - Alter: 10 Tage
Von: Arno Wildi

Nottwil behauptet 2. Tabellenplatz

Bei dem ebenso wegweisenden, wie auch gut besuchtem, dieser Vergleich holpert im ähnlichen Masse wie der Rasen im heimischen Bühlwäldli, Spiel gegen die Mannen aus Hergiswil fassten die Seesterne einen passablen Start, der jedoch mit der Verletzung von Peter und nach gut einer Viertelstunde durch eine schnelle Kombination und dem Tor durch Hergiswiler Arnold ein jähes Ende fand. Damit erwachte die Partie langsam und es wurde attraktiver Fussball gespielt, wie dann auch nach einer halben Stunde, als die Nummer 2 der Nottwiler, er leistete, wie man es auch schon in der letzten Saison von ihm gewohnt war, einen fantastischen Job, einen langen Ball, auf nachfrage nur teilweise gewollt, perfekt auf Metzler schlug, der die Kugel sehenswert volley nahm und aus spitzem Winkel einnetzte. Nun lief es und bei einem ‘Gestürchel‘, wie könnte es anders sein, schob Kapitän Bühlmann ein und wenig später umspielte Imgrüt den Hergiswiler Torwart eiskalt und so ging man mit einem 3:1 in die Pause.

Kurz nach Wiederanpfif dann eine dicke Chance der Notwiler, die in einem schönen Lupfer des sonst technisch, sagen wir limitierten, jedoch sicherlich kämpferisch äusserst willigen und stark spielenden Lichtsteiner sein Ende finden sollte, jedoch gönnte ihm dies Hergiswiler Verteidiger Tribelhorn in keinster Weise und wehrte den Ball gekonnt, auch Nottwiler Torwart staunte nicht schlecht und weil, da der Hergiswiler Torwart den Strafstoss des sonst treffsicheren Bislimi hielt, er anscheinend nur der drittbeste Torwart auf dem Feld war, munkelt man ihn nach dem Spiel um Tipps der beiden Hergiswiler Akteure bittend in deren Kabine gesehen zu haben, mit der Hand ab, was in einen Platzverweis zur Folge hatte. Danach funktioniert nun das Verwalten für einmal und man hatte das Spiel im Griff, jedoch traute Trainer Schumacher dem Geschehen noch nicht ganz, nicht zuletzt weil Innenverteidiger Imgrüt sich nun offensichtlich als hängende Spitze sah und so brachte er noch zwei Toptalente aus dem Team Gillette, welche mit ihren 19 Ballkontakten und Anteil am letzten Tor durch Metzler den Sieg noch sicher heimbringen konnten.


Telegramm FC Nottwil – FC Hergiswil 2 4:1 (3:1)

Bühlwäldli. - 100 Zuschauer. -SR Solari

Tore: 16. Arnold (0:1) 31. Metzler (1:1) 39. Bühlmann (2:1) 45. Imgrüt (3:1) 90. Metzler (4:1)

Nottwil: Weingartner L., Metzler, Bühlmann, Estermann M., Estermann C., Salatino, Bislimi, Peter, Egli, Imgrüt, Portmann, (Weingartner A., Sommerhalder, Willimann, Heini E., Koch, Rüttimann, Basler, Lichtsteiner)

Hergiswil: Hochmuth, Arnold, Marku, Mayr, Tribelhorn, Brandao, Hönger, Ricci, Jakupi, Cataldi, (Bellwald, Zgraggen, Durrer, Kasper, Schmid)