FC Nottwil verliert Spitzenkampf gegen den FC Sempach

23.10.2018 - Alter: 22 Tage
Von: Christian Estermann

Der FC Nottwil verliert ein spannendes Derby gegen den Leader aus Sempach und liegt nunmehr 8 Punkte hinter dem Spitzenreiter. Der Pausentee schien den Gästen an diesem Abend nicht gut getan zu haben, war doch die schwache Startphase in die zweite Halbzeit ausschlaggebend für diese bittere Niederlage.

Das Spitzenspiel der Gruppe 2 startete sehr ausgeglichen. Beide Teams versuchten aus einer kompakten Defensive heraus das Spiel zu gestalten. Der allerdings schwer bespielbare Untergrund lies ein schönes Aufbauspiel nicht zu und so operierten beide Teams vermehrt mit hohen Bällen. Die erste grosse Chance des Abends hatte das Heimteam. Der Abschlussversuch zischte allerding haarscharf am linken Torpfosten vorbei. Anschliessend gehörte das Spieldiktat vermehrt den Gästen. Doch wie beim Cupspiel unter der Woche, war die Effizienz zum Haare raufen. Die Offensive der Seesterne schafften es nicht das Leder am Sempacher Schlussmann vorbei zu schiessen. Und so ging es mit dem torlosen Zwischenstand zum Seitenwechsel.

Wie bereits oben erwähnt verschlief die Schumacher/Haas Elf die Anfangsphase der zweiten Halbzeit komplett. Zweimal gewährte man Jonas Zust zu viel Freiheit und dieser nutzte beide Chancen eiskalt zur 2:0 Führung. Er erwischte den Nottwiler Schlussmann, der ohne Abwehrchancen blieb, bei beiden Toren im rechten unteren Eck. Die Gäste mussten sich zuerst einige Minuten von diesem Schock erholen, kamen dann aber wieder besser ins Spiel. Bühlmann verwertete in der 67. Minute einen gut getreten Freistoss zum 2:1 Anschlusstreffer. Anschliessend versuchten die Gäste nochmals alles um wenigstens einen Punkt aus dem Sportplatz Seeland zu entführen. Doch bekundeten sie auch in der Folge eine mangelnde Effizienz und es wurde merkbar gespürt, dass die Amateure innert Wochenfrist bereits der dritte Match spielten. Der intensive Cupmatch unter der Woche hinterliess sichtlich Spuren und so fehlte am Schluss die Durchschlagskraft um den Ausgleich zu erzwingen.

Die bittere und eher unnötige Niederlage im Derby schmerzt sehr. Mindestens ein Unentschieden wäre gemessen der Torchancen und Spielanteile gerecht gewesen. Einziger Trost für die Nottwiler ist, dass alle Nachfolger in der Tabelle auch patzten und so steht man nach wie vor auf dem zweiten Tabellenrang. Nun müssen die Kräfte unter der Woche wieder neu gesammelt werden, damit die Seesterne den Vorrundenabschluss gegen den FC Horw erfolgreich gestalten kann. Nur mit einem Sieg kann man auf dem 2. Platz überwintern! Hopp Nottu!

Telegramm FC Sempach – FC Nottwil 2:1 (0:0)

Sportanlage Seeland. – 200 Zuschauer – Tore: – 49. Zust 1:0. 51. Zust 2:0. 67. Bühlmann 2:1

FC Nottwil: Weingartner, Estermann M., Egli, Heini E., Bühlmann, Portmann, Bislimi, Heini M., Peter, Metzler, Estermann C. (Müller, Monzee, Imgrüt, Rüttimann).

FC Sempach: Helfenstein, Trüssel, Dos Anjos Araujo, Müller L., Zust, Schnider K., Fölmli, Lika, Schnider A., Bühler, Salihi (Eberle, Müller J., Ehrbar, Schnider R., Risi, Müller L.)