Nottwil gewinnt Sempachersee-Derby

09.10.2017 - Alter: 68 Tage
Von: Christian Estermann

Nottwil bleibt auf dem heimischen Bühlwäldli weiterhin unbesiegt. Auch die Gäste aus Eich konnten aus Nottwil keine Punkte mitnehmen. Bei perfekten Bedingungen und vor 200 Zuschauer setzte sich die Elf von Schumacher/Haas verdient mit 6:0 durch. Dabei reihten sich gleich sechs verschiedene Torschützen in die Scorer Liste ein.

Die Seesterne machten von Anfang an Druck auf das gegnerische Tor. Immer wieder kamen sie zu gefährlichen Torabschlüssen.  Doch der Eicher Schlussmann Gassmann konnte sich in dieser Anfangsphase Mal für Mal auszeichnen. Es dauerte bis zur 35. Minute, bis Spielertrainer Schumacher die Nottwiler Angriffsbemühungen belohnte. Er verwertete eine schöne Hereingabe von Peter zur verdienten 1:0 Führung. Nun war der Bann gebrochen. In der 41. Minute war es Innenverteidiger Imgrüt, der per Kopf nach einem Eckball wuchtig das 2:0 erzielte. Keine zwei Minuten später erhöhte Estermann das Score auf eine komfortable 3:0 Pausenführung. Die gesamte erste Halbzeit hatten die von vielen Verletzten geplagten Eicher keinen wirklichen Einfluss auf das Spielgeschehen. Auch ein zu kurz geratener Rückpass von Estermann konnten sie nicht ausnutzen. Die Verteidigung der Gastgeber stand an diesem Abend unglaublich solide und bügelte die Fehler seiner Mitspieler das eine oder andere Mal perfekt aus.

Gleich nach dem Seitenwechsel war das Spiel sehr ausgeglichen. Das Spielgeschehen fand vor allem in der Feldmitte statt, was auf den Rängen zu Langeweile führen konnte. Torchancen blieben auf beiden Seiten vorerst aus. Als das Spiel nur so vor sich hinzuplätschern drohte, brachten die Auswechslungen seitens der Heimmannschaft nochmals neuen Wind in die Partie. Die Nottwiler versuchten wieder dank schnörkellosem Spiel zum Torerfolg zu gelangen. Belohnt wurde dies nach schöner Kombination in der 74. Minute. Salatino erhöhte mit seinem zweiten Saisontreffer auf 4:0. Anschliessend klappte es auch endlich mit dem Tor für Peter. Nach zwei schönen Torvorlagen reihte er sich mit einem Abstauber Goal in die Torschützenliste ein. Und kurz vor Schluss war es der eben eingewechselte Rüttimann, welcher das sechste Tor der Partie erzielte. Dies war zugleich der Schlusspunkt einer sehr einseitigen Partie.

Die Abendsönneler aus Eich fanden ihren Meister im Morgensonnenland Nottwil. Die vielen Absenzen brachten die Gäste um die Qualität, um an diesem Samstagnachmittag Punkte über den See mitnehmen zu können. Zu klar waren die Verhältnisse auf dem Spielfeld. Nächsten Freitag um 20:00 Uhr trifft das Fanionteam des FC Nottwils auswärts auf den FC Sachseln.  

 

Bühlwäldli Nottwil, 200 Zuschauer, SR: Thanabalasingam

FC Nottwil – SC Eich 6:0 (3:0) – Tore: 35. Schumacher, 41. Imgrüt, 43. Estermann, 73. Salatino, 82. Peter, 85. Rüttimann

Nottwil: Weingartner; Bühlmann; Bislimi; Estermann; Peter; Schumacher; Imgrüt; Koch; Wildi; Portmann; Heini (Egli; Demaj; Metzler; Schwegler; Salatino; Basler; Rüttimann)

Eich: Küng; Zimmermann; Herdener; Urwyler; Winiker; Monzee; Gerig; Kaufmann; Küng; Schnarwiler; Gassmann (Schwizer; Jost; Felder)