Ein vermeidbares Unentschieden in Ruswil

25.10.2015 - Alter: 3 Jahre
Von: Christian Estermann

Nach dem Sieg von letzter Woche wollte der FC Nottwil in Ruswil nachlegen und die nächsten 3 Punkten auf ihr Konto gutschreiben lassen. Man war gewillt an der guten Leistung der Vorwoche anzuknüpfen um mit dem gewohnten Pressing Fussball zum Erfolg zu kommen. Die 250 Zuschauer sahen ein unterhaltsames und kämpferisches Spiel das schlussendlich jedoch ohne Tore 0:0 endete.

Die Startphase gehörte klar den Gästen aus Nottwil. Jedoch war den Mannschaften auch schnell bewusst, dass man auf diesem Fussballplatz keinen Preis für das schöne Fussballspielen gewinnen würde. Der Rasen taugte eher etwas für die momentane Rugby-WM als für ein Fussballspiel. So war es auch nicht verwunderlich dass das Spiel sehr hart geführt wurde und sich viele unnötige Fehler einschlichen. Den Gästen fehlte dazu noch weiterhin das Abschlussglück. Man vermochte einige Male gefährlich vor dem Tor aufzutauchen doch entweder prallte der Ball am stark spielenden Räber ab oder er versprang im letzten Moment und der Schuss flog klar am Torgehäuse vorbei. Auch die Heimmannschaft kam zu ihren Chancen. Vor allem über Ihre schnellen Flügel konnten sie sich gefährlich vor das Tor des FC Nottwils spielen. Sie fanden aber ihren Meister in Bussmann der am heutigen Tag eine herausragende Leistung zeigte. So stand es bis zur Pause torlos 0:0.

 

Nach dem Seitenwechsel kam der FC Ruswil besser aus der Kabine. Sie hatten ihre grösste Chance des Spiels gleich nach dem Anpfiff. Doch vergab der Ruswiler Stürmer diese gute Chance indem er das Leder aus gut 5 Meter über das Gehäuse schoss. Anschliessend übernahmen die Seesterne wieder das Spielgeschehen. Doch auch in der zweiten Halbzeit zeigte sich ein ähnliches Bild wie in der ersten Halbzeit. Die Gäste machten das Spiel, doch fehlte am heutigen Tag die wirkliche Überzeugung und der Wille den Torerfolg zu erzwingen. Nebst einem Lattenschuss durch Peter fanden die Nottwiler ihre Abschlüsse immer wieder in den Händen von Räber der die Heimmanschaft mehrere Male vor einem Rückstand bewahrte. Auch ab der 77. Minute und dem Platzverweis für Schäfer konnten die Nottwiler die nummerische Überzahl nicht in Tore ummünzen. Im Gegenteil. Man verteilte Geschenke, die jedoch von den Ruswiler zum Glück nicht angenommen wurde. Sie scheiterten entweder am mirakulös parierenden Bussmann oder versiebten kläglich. So blieb es bis zum Schluss beim 0:0. Die beiden Torhüter zeigten an diesem Tag eine unglaublich starke Leistung und waren klar die Spieler des Abends.

Aus Nottwiler Sicht ärgert man sich über dieses Unentschieden. Man sollte jedoch für das nächste Wochenende die guten spielerischen Anzeichen mitnehmen und die desaströsen Eigenfehler vermeiden um wieder zum Siegen zurück zu kehren. Nächsten Samstag erwartet man den FC Stans auf dem Bühlwäldli. Anpfiff für das letzte Vorrundenspiel ist um 18 Uhr.

**************************

FC Ruswil – FC Nottwil 0:0

Datum: Samstag, 24. Oktober 2015, 17:45 Uhr.
Spielort: Schützenberg; 250 Zuschauer.

  

FC Nottwil: Daniel Bussmann ; Kevin Koch, Marco Imgrüt, Pascal Bühlmann, Gausi(59. Cyril Egli), Dario Roos (46. David Portmann), Tiziano Salatino, Raffael Metzler, Arian Bislimi, Christian Estermann (Ricardo Mendes), Michael Peter.

FC Ruswil: Räber, Demarmels, Bühlmann, Schäfer, Koch(57. Bühler), Meier(89. Emmenegger), Vogel, Kohler, Reichmuth, End(74. Gashi), Draganovic