Nottwil steigt ab

21.05.2017 - Alter: 2 Jahre
Von: Christian Estermann

Es will einfach nicht sein. Auch eine klasse Aufholjagd mit 3 Toren in 13 Minuten reicht nicht aus, um zu punkten. Fehlende Cleverness, Pech und mangelnde Qualität sind Gründe, warum es mit dem Ligaerhalt nichts geworden ist. Nach 2 Jahren 2. Liga steht fest: der FC Nottwil spielt nächste Saison wieder in der 3. Liga.

Der FC Nottwil musste an diesem herrlichen Sonntagnachmittag unbedingt Punkten, will man nicht bereits 2 Runden vor Schluss als Absteiger feststehen. Man traf Auswärts auf den FC Ägeri. Dabei sah es nach 50 Minuten gar nicht nach Punkten aus. Gleich mit 0:4 lag das Fanionteam des FC Nottwils hinten. 3 Standardtors und ein wunderschöner Fallrückzieher brachte Ägeri in eine aussichtsreiche Lage, diese 3 Punkte bei sich zu behalten. Nottwil hatte bis dahin kaum gute Torchancen. Einzig die Abschlüsse von Metzler und Egli, welche beide knapp das Gehäuse verfehlten, waren Nennenswerte Aktionen. Doch wie so oft in dieser Saison fehlte nur ein kleines Bisschen, um zum Torerfolg zu gelangen.

Doch Aufgeben gehört nicht zu den Nottwiler Eigenschaften. Ein letztes Aufbäumen von Seitens der Gäste wurde fast mit Punkten belohnt. Innert kürzester Zeit erzielten Basler, Peter und Bühlmann 3 Tore für den FC Nottwil. Die Matchuhr zeigte Minute 76. an, als Bühlmann den Anschlusstreffer erzielte. Es war also noch genug Zeit diese unglaubliche Partie zu drehen. Doch die Defensive von Ägeri hielt im Anschluss dicht. Ein Konter kurz vor Schluss besiegelte den Nottwiler Abstieg. Fazit: gut gekämpft aber trotzdem verloren. Wie so oft in dieser Saison.

Nächsten Samstag empfängt der FC Nottwil den SC Stans und anschliessend geht es zum Saisonabschluss nach Sarnen. Die Seesterne hoffen trotz Abstieg auf ein zahlreiches Erscheinen der Zuschauer.

Chruzelen, Unterägeri: Tore: 20. Alaj 1:0; 25. Michael Schwarzenberger 2:0; 48. Huber 3:0; 51. Michael Schwarzenberger 4:0; 64. Basler 4:1; 74. Peter 4:2; 77. Bühlmann 4:3; 94. Savanovic 5:3

FC Ägeri: Elsener, Meier, Huber, Schwarzenberger, Blättler (72. Bürgi), Savanovic, Pfrunder, Salatic, Schwarzenberger Michael, Beciribasic(53. Ott), Alaj (64. Boog)

FC Nottwil: Weingartner, Bühlmann, Imgrüt (60. Rüttimann), Arnold, Bislimi, Metzler (54. Basler), Portmann, Egli, Koch (63. Scardino), Estermann, Peter