Nottu I: Zäher Kampf gegen Reiden

14.04.2014 - Alter: 4 Jahre
Von: Christian Estermann

Nach dem sensationellen Halbfinal Einzug am Dienstagabend musste man nun wieder in der Meisterschaft ran gegen das schlechter klassierte Reiden. Nach dem ziemlich blamablem Auftritt in der Vorrunde und dem 3:1 für den SC wollte man eine Wiedergutmachung gegen das Team aus Reiden, welches nach den ersten 4 Rückrundenspielen erst einen mickrigen Punkt errungen hatte.

Bugi in Aktion

Bugi Bussmann in Aktion - Bester Mann auf dem Platz gegen den SC Reiden.

Die Platzherren übernahmen nach dem Anspiel gleich das Zepter auf dem einmal mehr perfekten Rasen des Bühlwäldli-Areals. Zwingende Chancen waren jedoch Mangelware. Auch der SC Reiden vermochte in der Startphase nicht zu überzeugen. Da war es auch kein Zufall, dass das Heimteam durch eine Standardsituation in Führung ging. Nach 19 Minuten und einem schön ausgeführten Eckball war es Simon Arnold, der sich am ersten Pfosten in einem Luftkampf durchsetzen konnte und den Ball souverän zum 1:0-Zwischenstand einnickte. Doch das allgemein eher ereignisarme Spielgeschehen änderte sich auch nach der Führung vorerst nicht gross. Die Nottwiler waren weiterhin nur durch Standards gefährlich, und auch die Reidener vermochten aus dem Spiel heraus kaum zu guten Torchancen zu kommen. In der Folge fanden zwei gut getretene Freistösse ihren Meister beim Nottwiler Schlussmann. Man spürte, dass der SC Reiden immer mehr Druck machte und in der 30. Minute setzte die Gästemannschaft das erste richtige Ausrufezeichen. Der sehr agile Gashi haute das Leder aus rund 8 Metern an die Latte. Nottwil hatte ab diesem Zeitpunkt grosse Mühe mit der eigentlich doch recht simplen Spielweise der Reidener. Nur hohe Bälle und in der Offensive zwei sehr wirblige Stürmer brachten das Heimteam dennoch immer mehr in Schwierigkeiten. Da war es nur eine Frage der Zeit bis der Ausgleich fallen würde und in der 38. Minute war es dann auch soweit. Nach einem Eckball rettete Bussmann zuerst auf der Linie, doch brachte der FCN den Ball nicht weg und Markus Tschopp stocherte das Leder ins Tor. Kaum angepfiffen kamen die Reidener bereits wieder zu einer guten Chance, der Ball jedoch fand den Weg diesmal nicht ins Tor. Die Nottwiler waren sichtlich froh über den Pausenpfiff des Schiedsrichter Marella und konnte mit dem Unentschieden gut leben.

Nach der Pause war es dann das Heimteam, das stärker aus der Kabine kam. Der Pausentee schien ihnen gut getan zu haben und man vermochte endlich wieder Offensiv einige Akzente zu setzen. Das Spielgeschehen fand fast ausschliesslich in der Reidener Hälfte statt, doch auch in der 2. Halbzeit hatte der FCN bis auf den Pfostenschuss von Pascal „der Volleyballer“ Bühlmann nicht hochkarätige Chancen. Man kam jedoch dem Torschuss immer näher. Die Reidener konnte Ihre gute Leistung aus der Schlussphase der ersten Hälfte in der Zweiten nicht weiterführen. Dies lag auch daran, dass Oezoglu’s Truppe immer mehr Zweikämpfe gewann und den grösseren Willen zeigte. Nach einem eher übermotiviert geführten Duell in der Platzmitte trug Rekrut Marc Estermann eine Gehirnerschütterung davon. Der fällige Freistoss mündete in der erneuten Notteler Führung. Arnold lenkte den Flugball per Kopf in Richtung Tor und da störte Bühlmann den Gegenspieler massgeblich, so dass dieser den Ball nur noch ins eigene Tor köpfeln konnte. Kaum angespielt hätte das Heimteam den Sack gleich zu machen müssen. Jedoch liess man zahlreiche Chancen aus und verhalf mit individuellen Fehler dem Gegner fast zu einem erneuten Ausgleich. Jedoch passierte resultatmässig nichts mehr und es hiess auch nach 90 Minuten 2:1 für das Fanionteam des FC Nottwil.

Nottwil konnte zwar nicht an die gute Leistung vom Dienstag anknüpfen. Das Endresultat ist jedoch über das ganze, kampfbetonte Spiel gesehen verdient. Nun folgt für die 1. Mannschaft eine kleine Wettkampfpause, bevor am Dienstag den 29. April der Halbfinalknüller gegen den FC Stans ansteht. Spielbeginn ist um 20:00 Uhr auf dem Nottwiler Bühlwäldli.

Wir hoffen auf zahlreiche Unterstützung der Zuschauer und freuen uns bereits heute auf ein tolles Fussballfest. 


FC Nottwil I  –  SC Reiden I  2:1 (1:1)

Datum: Samstag, 12. April 2014, 18.00 Uhr.
Spielort: Sportplatz Bühlwäldli, Nottwil; 120 Zuschauer.
Schiedsrichter: Herr Marella.

Tore: 19’ Simon Arnold (Chregi Estermann) 1:0, 43' Markus Tschopp 1:1, 65' Simon Arnold (Matthias Trüssel) 2:1.

FC Nottwil I: Daniel Bugi Bussmann; Arian Bislimi, Christoph Basler, Pascal Bühlmann (C), Darius Tuor; Matthias Trüssel, Simon Arnold, Dario Rogger, Tiziano Salatino (51’ Marc Estermann; 65’ Heinz Kaufmann); Christian Estermann, Michael Peter.